Die Produktionsfirma LORIMAR (heute eine Gesellschaft des Filmkonzerns WARNER BROS.), die 1978 mit "Dallas" ein neues Seriengenre in Form der Prime Time Soap Opera erfunden und damit den grĂ¶ĂŸten Coup der Fernsehgeschichte gelandet hatte, entwickelte "Falcon Crest" nach den Ideen von EARL HAMNER, dem Bestseller-Autor der berĂŒhmten Familienserie "Die Waltons". UrsprĂŒnglich als einstĂŒndiger Fernsehfilm geplant, drehte LORIMAR im FrĂŒhjahr 1981 zunĂ€chst den VorlĂ€ufer "The Vintage Years", ehe die Produktion ĂŒberarbeitet und zur Serie "Falcon Crest" umgestaltet wurde.
Die Familiensaga "Falcon Crest" gab ihr DĂ©but am 4. Dezember 1981 auf CBS, dem grĂ¶ĂŸten US-Fernsehsender, und erzĂ€hlte bis 17. Mai 1990 in 227 Folgen Geschichten von Geld und Macht, Freude und Leid, Liebe und Hass, Schicksal und Tod.
Drei Spielzeiten lang zÀhlte die Serie neben anderen Soap Operas, wie "Dallas", "Knots Landing" ("Unter der Sonne Kaliforniens") und "Dynasty" ("Denver-Clan"), zu den zehn beliebtesten US-Serien; weitere vier Jahre gehörte sie zu den oberen 25 in den Nielsen Ratings.
 
Ein Teil des Erfolges von "Falcon Crest" lĂ€sst sich auch auf die Drehorte der Serie zurĂŒckfĂŒhren. Statt der ausschließlichen Verwendung von Sets in Filmateliers, wie dies bei vielen Serien ĂŒblich ist, wurden Teile der Winzersaga unter erheblichem Kostenaufwand neben den Filmaufnahmen in den BURBANK STUDIOS (heute WARNER BROS. STUDIOS) und den CBS-MTM Studios (heute CBS STUDIO CENTER) in Los Angeles auch auf echten WeingĂŒtern in den berĂŒhmten nordkalifornischen Weinanbaugebieten, den TĂ€lern von Napa und Sonoma, gedreht.
 
Der prachtvollen Architektur und den landschaftlichen Reizen dieser Gegend ist es neben den herausragenden schauspielerischen Leistungen der Akteure zu verdanken, dass "Falcon Crest" in ĂŒber 100 LĂ€nder der Welt verkauft wurde und auch heute noch immer von zahlreichen Fernsehsendern auf der ganzen Welt mit nachhaltigem Erfolg wiederholt wird. Insbesondere in zahlreichen europĂ€ischen LĂ€ndern ist "Falcon Crest" nach wie vor sehr erfolgreich, z.B. in Spanien, Schweden, DĂ€nemark, Norwegen, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, im Vereinigten Königreich und in Irland sowie in jĂŒngster Vergangenheit auch in manchen der frĂŒheren kommunistischen Staaten Osteuropas.
 
In den meisten LĂ€ndern lief "Falcon Crest" unter seinem Original-Titel. Einige auslĂ€ndische TV-Sender ĂŒbersetzten bzw. verĂ€nderten jedoch den Titel. Hier ist eine Liste der internationalen Ausstrahlungstitel der Serie (nicht abschließend):

  • Finnland: "Viinitila Falcon Crest"
  • Kanada (nur QuĂ©bec): "Sous le signe du faucon"
  • Kroatien: "Sokolov Greben"
  • Norwegen: "Maktkamp pĂ„ Falcon Crest"
  • TĂŒrkei: "Sahin Tepesi"