www.falconcrest.org | Deutscher FALCON CREST - Fanclub / German FALCON CREST Fan Club
 

 

 
  

Allgemeine Informationen
 
 
(Stand 08.10.2018)
 
 
Nielsen Ratings: Platz 58 (von 106) auf der TV-Serien-Hitliste.
 
 
Mit dieser Saison übernimmt ein weitgehend neuer Produktionsstab die Serie. Zwar bleibt JOANNE BROUGH als leitende Produzentin erhalten, doch gesellen sich nun CAMILLE MARCHETTA, die schon das höchst unglaubwürdige "Moldavia-Massaker" in "Dynasty" ("Denver-Clan") inszeniert hatte, und MICHAEL FILERMAN, der "Falcon Crest" am Ende von Saison 1 verlassen hatte, zu ihr.
FILERMAN - mehr Geschäftsmann und Verwaltungskraft als ein kreativer Kopf - ändert den Stil der Sendung radikal, was zum Niedergang und Fall der Serie führen wird.
PHILIP L. PARSLOW, der früher "Dynasty" (1. Staffel) produzierte, ersetzt diese Saison Produzent JOHN F. PERRY.
 
Ursprüngliche Pläne für die Handlung:

  • LORIMAR wollte eigentlich diese Saison mit wechselseitigen Gastauftritten von JANE WYMAN und LARRY HAGMAN in "Falcon Crest" und "Dallas" das Zusammentreffen der intrigantesten Frau (Angela Gioberti Channing) mit dem raffiniertesten Mann (J.R. Ewing) des Bildschirms testen. Einem Bericht des Skandalblatts National Enquirer zufolge sollen die Produzenten sogar über den größten Schocker nachgedacht haben - einen unehelichen Sohn von Jock Ewing und Angela Channing; ein Sohn, der zur Adoption freigegeben sein und zurückkehren sollte, seinen Anteil am Vermögen der Ewings und der Channings zu fordern. Doch diese Pläne wurden wegen JANE WYMANs angeschlagener Gesundheit aufgegeben.
  • Die Schauspielerin LILLIAN GISH (1893 - 1993) soll Gerüchten zufolge von den Produzenten mit dem Angebot einer besonderen Gastrolle als Angelas Mutter kontaktiert worden sein. Während Lily Travers ertmals in # 004 im Dialog erwähnt wurde, sah man ihr Grab zum ersten Mal in # 147 und dann durchgehend in allen späteren Szenen auf dem Gioberti-Familienfriedhof. Bislang ist unklar, ob die Produzenten von Staffel 8 diese Tatsache einfach übersehen hatten oder ob sie planten, die Historie der Serie mit der denkbaren Erklärung umzuschreiben, dass Lily nur vermeintlich tot war. Der erste Entwurf von CAMILLE MARCHETTAs Grobkonzept für Saison 8 enthält jedoch kein einziges Wort zu einem Handlungsstrang für Lily.
  • Die Budget-Planungen (Stand 15.09.1988) sahen einen Gastauftritt von ABBY DALTON von fünf Episoden vor, wohingegen die "Bibel" der Staffel (Versionen bis 09.09.1988) konkrete Pläne für die Rückkehr ihrer Figur nicht beinhalteten. Im Ergebnis tauchte Julia Cumson nicht mehr auf.
 
BRETT CULLEN und JOHN CALLAHAN kehren in dieser Staffel nicht mehr zurück. Ihre Rollen werden mit kurzen Erklärungen in # 185 aus der Handlung herausgeschrieben: Laut Lance und Carly zog Dan nach Montana. Richard zufolge wurde Eric in die Clinique de Seze, eine psychiatrische Anstalt nahe Paris / Frankreich gebracht.
Eine nicht gelungene Vorgehensweise, um sich dieser Figuren zu entledigen. Auch ist die Einführung der wenig interessanten Weinarbeiter-Familie Ortega, die stattdessen in das Seriengeschehen hineingeschrieben wurde und plötzlich aus dem Nichts auftauchte, kein adäquater Ersatz für die ebenso plötzlich verschwundenen Charaktere.
 
Aufnahmen in den Tälern von Napa und Sonoma finden nicht mehr statt. Hauptdrehort für Außenszenen ist, wie schon seit # 170, die Saddlerock Ranch in Malibu, CA als Richards und Maggies Wohnsitz.
 
 

 
 
Vorherige Folge...
 
Nächste Folge...