www.falconcrest.org | Deutscher FALCON CREST - Fanclub / German FALCON CREST Fan Club
 

 

 
  

# 178 <7.23> Selbsthilfe (Flying Blind)
 
 
(Stand 08.03.2021)
 
 
Die Traumszene am Anfang dieser Folge (als Maggie den Flur entlang geht und nach Vickie sucht) ist in den diesjährigen Obergeschoss-Kulissen des Herrenhauses von Falcon Crest gedreht. Allerdings wurden sie für diese eine Szene braun gestrichen; normalerweise sind die Holzverkleidungen diese Saison weiß.
LORIMARs Original-Zeichnungen dieser und anderer Kulissen sind für DFCF-Mitglieder im Bereich Serie – Produktionsbüro – Drehorte – Filmstudios – Innenkulissen einsehbar.
 
Insider-Witz: Die Sequenz mit Richard in der Traumszene erinnert von der Aufmachung des Flurs und den Kostümen her an DAVID SELBY als Quentin Collins in seiner ersten TV-Serie "Dark Shadows".
 
Die Einspielung des Gefängnisses in Genf / Schweiz stammt aus einem Filmarchiv. Sie zeigt das frühere Staatsgefängnis von Ohio, und zwar den Bereich mit der Krankenstation an der Kreuzung der West Spring Street mit der Neil Avenue in Columbus, OH. Das historische Gebäude war zwischen 1834 und 1984 in Betrieb. 1998 wurde es abgerissen, um für den Gebäudekomplex der Nationwide Arena, einen multifunktionalen Bühnen- und Stadionkomplex, Platz zu schaffen.
 
CYNTHIA DARNELL und HOWARD LAKIN, die Autoren dieser Folge, gestalteten einige der Szenen mit Vickie und Eric im Gefängnis in Genf / Schweiz als Hommage an den Film "Midnight Express" ("12 Uhr nachts") aus dem Jahr 1978.
 
Vickies Häftlingsnummer im Gefängnis in Genf / Schweiz ist 639.
 
CLEMENT ST. GEORGE, der Schauspieler, der in dieser Folge den Anwalt in der Schweiz spielt, verkörperte in Staffel 6 noch einen Caterer, der Angela für die Eröffnungsparty des Del Oro Speisen probieren ließ.
 

ROD TAYLOR wird in der Darsteller-Liste dieser Episode nicht erwähnt. Als Angela Frank im Krankenhaus besucht, ist ROD TAYLOR selbst nicht zu erkennen. Wahrscheinlich wird ROD in dieser Episode von einem Statisten gedoubelt.

 

Reds Auto ist ein weinrotes Cadillac Eldorado Cabriolet (Modelljahr 1976).

 
Der Drehort für die Szene mit Dan und Red liegt auf dem früheren Crew-Parkplatz hinter den CBS-MTM STUDIOS (rechts ein späteres Vergleichsfoto, deutlich eingewachsen). Heutzutage befinden sich an dieser Stelle die Ateliers 21, 22 und 23 sowie das Nord-Parkhaus.
 

Dan fährt einen schwarzen Lastwagen der Marke Ford LTL-9000 (Modelljahr 1978), den er Wendi nennt.
Ursprünglichen Drehbuch-Entwürfen zufolge sollte Dan mit dem Lastwagen radioaktive Abfälle transportieren. In der endgültigen Version wurde daraus schließlich Nitro-Glycerin.

 
Frühen Drehbuch-Entwürfen zufolge sollte auch Clarisse Porter in der Szene im Arbeitszimmer des Herrenhauses von Falcon Crest sein, in der Nellie Angela über das Ende ihrer Arbeit auf Maggies und Richards Ranch berichtet. Angela sollte beide feuern. Beim Verlassen des Herrenhauses treffen sie auf Lance, der gerade hereinkommt. Clarisse wurde kurz vor Drehbeginn aus dem Drehbuch genommen. Die Szene wurde zu einer einvernehmlichen Beendigung von Nellies Vertrag umgestaltet. Lances Auftritt wurde gestrichen.
 
Unterschiedliche Kameraeinstellungen in der Vorschau und der Szene selbst bei dem Gespräch zwischen Lance und Angela, als Lance trainiert: In der Vorschau (vor dem Vorspann) sieht man eine Weitwinkeleinstellung (linkes Bild), in der Szene selbst ist genau diese Stelle eine Nahaufnahme. Die Weitwinkeleinstellungen in der Szene sind auch aus einer anderen Version, wie man daran erkennen kann, dass im Gegensatz zur Vorschau der Gummizug von Lances Unterhose sichtbar ist (gelber Pfeil).
 
Offensichtlich erfüllt der Fledermaus-Kotdünger nun seinen Zweck perfekt — LORENZOs Tätowierungen sind jetzt sehr gut überschminkt.
 
Diese Szene im Trainingsraum von Falcon Crest war in frühen Drehbuch-Entwürfen im Garten des Herrenhauses angesiedelt; Drehort sollte, wie schon in # 173, die Rasenfläche hinter CBS-MTM Atelier 4 sein.
 
Die Bilder in Garths Zimmer auf Richards und Maggies Ranch — Zeichnungen von Fenstern und eines Korridors in schwarz / weiß — sind dieselben Requisiten, die schon in # 175 in Kathryn Andersons Büro verwendet wurden.
 
Als Melissa zum ersten Mal Wendi bei Dans Ankunft vor seinem Haus sieht, sagt er in der Originalfassung: "Speak softly and drive a big stick." ("Sprich sanft und fahre einen großen Knüppel.") Dies ist eine Anspielung auf US-Präsident THEODORE ROOSEVELTs außenpolitisches Motto: "Speak softly and carry a big stick; you will go far." ("Sprich sanft und trage einen großen Knüppel, dann wirst du weit kommen.")
In der deutschen Synchronfassung ging dies völlig verloren. Die deutschen Übersetzer ließen Dan statt der Verballhornung des Zitats sagen: "Zeig mir dein Auto, und ich sage dir, wer du bist."
 

Kamerafehler: In der Szene mit Dan und Melissa neben Wendi ist für einen Augenblick die Spiegelung des Mikrofons an der Beifahrertür des LKW zu sehen.

 
RAY STEWART, der Schauspieler, der in dieser Folge den Arzt im Gefängnis in Genf / Schweiz spielt, verkörperte in Staffel 1 noch den Juwelier Carmack in San Francisco.
 
Erics Häftlingsnummer im Gefängnis in Genf ist 504.
 
JOHN CALLAHANs Französisch (Eric spricht mit dem Schweizer Arzt im Gefängnis von Genf) ist recht gut.
 
DANA SPARKS' Aussprache des Französischen (Vickie im Gefängnis in Genf) ist in Ordnung; ihr amerikanischer Akzent lässt sich aber nicht verbergen.
 

Subtile Werbung: Der Computer, den Lance in Angelas Arbeitszimmer aufstellt, stammt wieder von IBM.

 
In der Vorschau auf diese Episode werden zwei Einstellungen gezeigt, die in der entsprechenden Szene fehlen: Die Langfassung dieser Folge für die Regie beinhaltete ein Gespräch zwischen Angela und Lance nach Angies Treffen mit Rosemont, in dem Lance seine Großmutter davor warnte, Rosemonts Gefährlichkeit zu unterschätzen. Diese Szene musste gekürzt werden, um die Programmzeit nicht zu überschreiten. Ein Teil des "überflüssigen" Bildmaterials konnte daher nur noch für die Vorschau Verwendung finden — Angelas Worte zu Lance: "Du kennst mich schon dein ganzes Leben und weißt immer noch nicht, wie gefährlich ich sein kann!"
 
Frühere Drehbuch-Entwürfe beinhalteten ein vollkommen unterschiedliches Konzept für Angelas und Lances Strategie, mehr über Richard und seine Verbindung zu den Dreizehn herauszufinden. Statt Angelas Treffen mit Rosemont (wie schließlich verfilmt) sollten Angela und Lance auf eine Geschäftsreise nach Chicago gehen, um dort Henry Murdock zu treffen, ein ehemaliges Mitglied der Dreizehn, der zum Verlassen der Organisation gezwungen wurde, nachdem er in Konkurs ging; er ist das einzige Mitglied der Dreizehn, das diese lebend verlassen hat. Zuerst treffen Angela und Lance in Murdocks altem Haus dessen irischstämmigen Schwager Patrick Finn. Dort ist die Aussegnung seiner verstorbenen Schwester, Murdocks Frau Dorcas, in vollem Gange. Von dem angetrunkenen Patrick erfahren sie, dass Murdock sie getötet haben soll, um sie zu beerben (Akt 3). Mit diesem Wissen verwickelt Angela Murdock bei einem späteren Treffen in ein Gespräch, bei dem er den Mord gesteht. Mit Lances Hilfe — er hat das Gespräch heimlich aufgenommen — erpresst sie ihn nun zur Herausgabe des Computer-Zugangscodes zur Hauptverwaltung der Dreizehn bzw. ihres Dateisystems. Nachdem er ihnen die Zugangsdaten in einer weiteren Szene in Akt 4 gegeben hat und Angela und Lance sein Haus verlassen haben, erscheint Rosemont, der Murdock seinerseits unter Druck gesetzt hat. Als Angela aus Chicago abreist und Lance zurückbleibt, um zum Hauptquartier der Dreizehn weiterzureisen, in das er eindringen will, ahnt sie nicht, in welcher Gefahr er sich befindet, weil Rosemont längst ihre Pläne durchschaut hat. Diese Idee und die damit verbundenen Charaktere wurden aus der Endversion des Drehbuchs entfernt.
 
Frühe Drehbuch-Entwürfe beinhalteten folgende Szenen in Akt 3, die bei den Überarbeitungen gestrichen wurden:

  • Vor der Halle von Cresant Trucking übergibt Dan Rocky eine Anzahlung in Höhe von $ 10.000. Carly behauptet, sie werde die Vize-Präsidentin von Dans neuem Unternehmen, was Dan zurückweist.
  • Dr. Everdene kommt auf die Ranch, um Richard zu sehen und zu fragen, wie es ihm und Maggie gehe. Während ihrer Unterhaltung begreift Richard, dass Maggie zu trinken begann, kurz nachdem sie geheiratet haben. Er steht kurz vor dem Zusammenbruch.
 
Zeitrahmen der Saison:
Diese Folge beginnt am Dienstag, 15.03.1988. Zur Bestimmung dieses Datums vergleiche die Anmerkungen unter # 173 und 178.
Rosemonts Treffen mit Angela (Tag 4 der aktuellen Episode) findet am Freitag, 18.03.1988 statt, wie sich unter expliziter Bezugnahme auf Rosemonts Kalender ergibt.
In # 179 wird Chases dritter Testamentsnachtrag exakt drei Monate nach Maggies und Richards Hochzeit eröffnet werden. Die Eheschließung fand am 21.02.1988 statt (siehe # 171). Also wird der Nachtrag am 21.05.1988 verlesen werden. Deshalb müssen zwischen Rosemonts Treffen mit Angela und der darauf folgenden Szene (Dan tritt seine Transportfahrt mit seinem Lastwagen an — er will in einer Woche zurück sein, was in # 180 geschehen wird) ein Zeitsprung von zwei Monaten liegen, der dazu führt, dass die aktuelle Episode am Donnerstag, 19.05.1988 endet. Einerseits erscheint dies sonderbar, weil diese Interpretation dazu führt, dass Vickies Brief, den sie dem Pfleger im Gefängnis in der Schweiz am Morgen des 18.03.1988 übergibt, Emma erst am 19.05.1988 zugehen wird. Andererseits erscheint ein Zeitraum von zwei Monaten für Maggies Alkoholentzug (Beginn am 15.03.1988 und Ende am letzten Tag der aktuellen Folge) realistisch.
 

ANA-ALICIA selbst stellte das alte s/w-Foto aus ihrer Kindheit als Requisite für das Bild von Melissa in Franks Brieftasche zur Verfügung. Diese Information stammt von ANA-ALICIA, die von THOMAS J. PUCHER und SASCHA KURZ im Juli 2004 in Studio City, CA interviewt wurde. Klicken Sie hier, um ein Foto von diesem Treffen zu sehen.

 

Die Straße, an der Dan mit Wendi entlangfährt, ist in der Nähe des damaligen nördlichen Parkplatzes der CBS-MTM STUDIOS (CBS STUDIO CENTER) an der Radford Avenue in Studio City, CA.

 
Fiktives Unternehmen: Courier Express ist der Kurierdienst, der Emma Vickies Brief aus der Schweiz zustellt.
 
Vickie hat ihren Brief an "Maggie Gioberti, c/o Emma Channing" adressiert. Dass Vickie ihre Mutter immer noch als "Gioberti" bezeichnet, ist wohl ihre besonders nette Art, Maggies Hochzeit mit dem verhassten Richard zu ignorieren.
 
 

 
 
Vorherige Folge...
 
Nächste Folge...