www.falconcrest.org | Deutscher FALCON CREST - Fanclub / German FALCON CREST Fan Club
 

 

 
  

# 168 <7.13> Unsaubere Methoden (Rescue Me)
 
 
(Stand 06.09.2021)
 
 
Nach einer Drehpause wird der Rest dieser Staffel ausschließlich in und um Los Angeles gedreht.
Die Produzenten versuchen, die verbleibenden 16 Episoden der Saison nicht mehr in der Geschwindigkeit des Saison-Anfangs zu erzählen und die Anzahl der Einzelgeschichten zu reduzieren.
 
Hintergrund: TIM HUNTER, der in dieser Folge Regie führt, ist der engste Freund von JEFF FREILICH aus seiner Schulzeit.
 
Die Standuhr im Foyer des Herrenhauses von Falcon Crest steht seit Jahren auf 9:35 bzw. 21:35 Uhr. Außer in der aktuellen Folge war dies bereits z.B. in # 125 und 154 deutlich zu sehen. Dass die Uhr nie läuft, zeigt sich vor allem in der aktuellen Folge, denn sie steht gegen Ende der Party wiederum auf 9:35 bzw. 21:35 Uhr, obwohl Dimitrov schon während der Feier (am Ende der vorherigen Folge) sagte, es sei kurz vor Mitternacht.
Erst ab # 171 wird die Uhr laufen (Näheres siehe unter # 172).
 
DAVID GUST, der große schwarzhaarige Statist mit Schnurrbart (im Abspann nicht aufgeführt), der am besten als Staatsanwalt bekannt ist (# 091, 092 und 154), aber auch andere Rollen in der Serie spielt, ist einer der letzten Gäste im Herrenhaus von Falcon Crest, die Richards und Maggies Verlobungsfeier verlassen.
Vergleiche # 183 zu einer Liste über sämtliche Folgen mit Auftritten.
Zu Details über den Darsteller vergleiche # 063.
 
Die Einspielung von Dimitrovs gemieteter schwarzer Limousine von außen ist eine zugekaufte Aufnahme aus einem Filmarchiv. Marke und Modell sind nicht erkennbar.
Die Innenaufnahmen (Vickies Entführung) stammen jedoch aus demselben Requisiten-Fahrzeug, das seit # 160 in den im Großraum L.A. gedrehten Szenen regelmäßig als Richards Limousine zum Einsatz kommt. Es handelt sich um eine verlängerte schwarze Lincoln Town Car (Modelljahr 1985).
 
Ungereimtheit: Lances Haare sind seit der letzten Folge deutlich gewachsen. Außerdem hat er nun ein deutliches Grübchen am Kinn. Die Drehpause ermöglichte LORENZO offensichtlich einige Veränderungen.
 
Die Szene mit Lance und Shannon auf dem Gabelstapler in der Lieferzone des Kellereikomplexes von Falcon Crest stammt vom Studiogelände: Die Szene beginnt hinter CBS-MTM-Atelier 2; die Fahrt mit dem Gabelstapler führt dann entlang der Gunsmoke Avenue bis zur Rückseite von Atelier 4. Die Stelle, an der sie auf Angela treffen, die Lieferanteneinfahrt der Kellerei, ist die Haupteinfahrt zu Atelier 4 auf der Nordseite (vergleiche # 149; bereits daraus und aus # 150 bekannt).
 
Der Gabelstapler auf Falcon Crest ist ein Modell der H-Serie des Herstellers Hyster.
Es handelt sich um einen Gabelstapler aus dem Fuhrpark der CBS-MTM STUDIOS, der bereits in # 094 für denselben Verwendungszweck, in # 117 auf dem LKW-Parkplatz in Tijuana / Mexiko, in # 141 vor dem Lagerhaus in San Francisco, in dem auf Erin und Meredith geschossen wurde, und in # 144 als Gabelstapler der Gioberti Winery zu sehen war.
 
Ungereimtheit: Die Kulissen von Melissas Arbeitszimmer (oder welche Funktion dieser Raum auch immer hat) sind ab dieser Folge verändert:
Das Fenster ist nicht mehr rechts an der Wand neben dem Kamin, sondern neben der Doppeltür, wie man auf diesen Standbildern aus einer früheren (# 154: Standbild 1; # 152: Standbild 2), der aktuellen (Standbilder 3 und 5) und einer späteren Episode (# 181: Standbild 5) deutlich erkennen kann.
LORIMARs Original-Zeichnungen dieser Arbeitszimmer-Kulisse und anderer Bühnenbilder sind für DFCF-Mitglieder im Bereich Serie – Produktionsbüro – Drehorte – Filmstudios – Innenkulissen einsehbar.
 
Dan Fixx spielt Soul-Musik auf einem Kassettenrekorder im Haus der Agrettis: "Rescue Me" (so auch der amerikanische Original-Titel der Folge!) von ARETHA FRANKLIN. Dieses Lied ist auch zu hören, als Carly in die Serie eingeführt wird und als sie später in den Weinbergen arbeitet.
Später ist "Dancing in the Streets" von MARTHA REEVES & THE VANDELLAS zu hören.
Insider-Witz: HOWARD LAKIN, der Autor dieser Folge, ist ein begeisterter Rock 'n' Roll-Fan, was sich im Stil dieser Episode insgesamt niederschlägt.
 
Frühe Drehbuch-Entwürfe spielten mit dem Gedanken an einen (Halb-)Bruder für Dan, ehe die Autoren übereinkamen, die Rolle der Carly zu kreieren.
 
Ein Restaurant namens Johnie's Broiler ist in der Nähe der Bushaltestelle von Tuscany. Der Drehort befindet sich in Downey im Großraum Los Angeles. Obwohl Johnie's Broiler eine Kultstätte aus den 1960er Jahren war, wurden Teile des Gebäudes um die Jahrtausendwende abgerissen. Heftige Proteste von Denkmalschützern führten jedoch dazu, dass weiterer Schaden abgewendet werden konnte. Das Gebäude wurde daraufhin wieder instandgesetzt und firmiert heute nicht mehr als Johnie's Broiler, sondern als Bob's Big Boy Broiler.
Die Szenen dort erinnern auch deutlich an die Rock 'n' Roll-Ära (vergleiche oben).
 

Der historische Lieferwagen vor Johnie's Broiler ist ein dunkelblauer Ford F-1 (Modelljahr 1948).

 
Anspielung auf die Filmindustrie: Dan erwähnt die Filmauszeichnung Oscar.
 
Vor Johnie's Broiler stehen, als Dan eintrifft, um Carly abzuholen, zwei weitere historische Autos:
Einer davon (Standbild 1) ist ein weiß / dunkelbrauner Ford Customline Tudor Sedan (Typ 70B; Modelljahr 1954).
Der andere (Standbild 2) ist ein schwarzer Chevrolet Impala Sport Coupé (Modelljahr 1959).
 
Angela erwähnt Renoir's, ein weiteres — offenbar im Tuscany Valley befindliches — Restaurant, das jedoch nie gezeigt wird.
 
Das Bild, das ab dieser Folge hinter der Couch in Richards Büro im New Globe hängt, ist ein Gemälde einer Wüstenlandschaft mit einem Koyoten aus dem Jahr 1987 von WILLIAM LYNN EVANS (1951 – 2010). Vergleiche # 165 zu einem weiteren EVANS-Gemälde sowie zum biografischen Hintergrund des Künstlers und seiner Verbindung zu Mitgliedern des Produktionsstabs der Serie. Vergleiche ebenso # 168 und 171 zu zwei weiteren seiner Bilder. Des Weiteren vergleiche # 177 zu einem wiederum anderen EVANS-Bild, das das Gemälde hinter der Couch aus der aktuellen Episode ersetzen wird.
 

Die aus einem Filmarchiv zugekaufte Einspielung von Hollywood zeigt den Mount Lee mit dem berühmten Schriftzug und davor das John Anson Ford Theatre (Filmrichtung Nordosten).

 
Frühen Drehbuch-Entwürfen zufolge war die Szene mit Angela und Spence (Gespräch über Chases Testamentsnachtrag) in der Weinkellerei von Falcon Crest angesiedelt. Erst kurz vor dem Drehen wurde sie in Angelas Arbeitszimmer im Herrenhaus verlegt.
 
Drehort für die Szene am See mit Lance und Shannon ist die Lagune auf dem Freigelände der CBS-MTM STUDIOS, die bereits für andere Zwecke in # 089 (Einzelheiten siehe insbesondere dort), 113, 124, 131, 135, 144, 146, 152, 153 und 163 eingesetzt wurde.
LORIMARs Originalplan dieses Teils des Studiogeländes ist für DFCF-Mitglieder im Bereich Serie – Produktionsbüro – Drehorte – Filmstudios – Außenkulissen einsehbar.
 

Kamerafehler: In der Szene am See ist für einen Augenblick das Mikrofon in der Bildmitte oben zu sehen.

 
Die aus einem Filmarchiv zugekaufte Einspielung von Seattle, WA zeigt die Stadt mit der Space Needle in der Bildmitte. Aufgenommen ist die Ansicht von der Meerenge Puget Sound in Richtung Nordosten.
 
Frühe Drehbuch-Entwürfe siedelten den Devon Club statt in Seattle in einer Luxusvilla in Pacific Heights, einem noblen Stadtteil von San Francisco, an.
 
Die Innenkulisse, die für den Devon Club, einen Mädchenhändlerring in Seattle, benutzt wird, ist identisch mit der, die in # 166 und 167 als Flur im Obergeschoss des Agretti-Hauses verwendet wurde. Auch die Flure im Obergeschoss von Richards Haus sind nur anders arrangierte und umdekorierte Varianten des gleichen Bühnenbildes.
 
Richard erwähnt den Roman "Die Schatzinsel" von ROBERT LOUIS STEVENSON.
 
Insider-Witz: In einer Anspielung auf die Filmindustrie vergleicht Carly das viktorianische Herrenhaus von Falcon Crest mit dem berühmten Haus aus ALFRED HITCHCOCKs Film "Psycho".
 
Kulissenmalerei: Im Vergleich zu den früheren Hintergrundbildern (vergleiche # 082, 099, 116 und 164) ist nun wiederum ein neues Bild am Eingang des Herrenhauses von Falcon Crest zu sehen.
Man sieht das Gemälde zunächst durch die geöffnete Vordertür der Villa, dann in der späteren "Außenszene" (die ebenfalls im Inneren des Filmateliers gedreht ist) mit Lance und Shannon vor dem Herrenhaus. Im Vergleich zu den früheren Gemälden hat die Abteilung für Kunst und Bühnenbild jedoch eine noch schlechtere Arbeit abgeliefert. Abgesehen von der Blässe des Gemäldes sind die Hügel und der Himmel sofort als unecht zu erkennen; daran vermögen auch die wenigen mobilen Pflanzen, die von den Requisiteuren zwischen dem Hintergrundbild und den Schauspielern aufgestellt wurden, nichts zu ändern. Der realen Umgebung der Villa wird das Gemälde nicht im Ansatz gerecht. Die Palmen, die Hecken und der Pool fehlen auffälligerweise in den Aufnahmen aus dem Filmatelier.
Eine Auflistung aller Episoden, in denen die unterschiedlichen Hintergrundbilder vor der Villa thematisiert werden, findet sich unter # 199.
 
In frühen Drehbuch-Entwürfen war diese Szene auf einer Landstraße angesiedelt, als Lance versucht, mit seinem Wagen Shannons Auto einzuholen.
Frühe Drehbuch-Entwürfe hatten auch für Shannons Hintergrund andere Pläne: Die Autoren wollten aus ihr die Tochter eines "Paten" der mächtigsten "White Tong", einer in der amerikanischen Gemeinde in Taiwan entstandenen Organisation, die nichts anderes als eine von Weißen geführte Struktur der organisierten Kriminalität ist, machen. Shannon war dem Sohn eines rivalisierenden Führers einer "White Tong" zu ihrem 21. Geburtstag als Braut versprochen und ist seit einem Jahr untergetaucht, um einer Zwangsverheiratung zu entgehen. Diese Idee wurde zu Gunsten von Shannons Beziehung mit Tony (Gegenstand der nachfolgenden Episode) aufgegeben.
 

Ein Teil des Geländes der Rancho Maria im Placerita Canyon in der Nähe von Santa Clarita, CA wird als Drehort für die Agretti-Weinberge genutzt. Dort wird auch in # 184 gedreht werden.

 

Die aus einem Filmarchiv zugekaufte Einspielung von New York City ist eine Luftaufnahme des Empire State Building und Manhattan mit dem Hudson River im Hintergrund (Filmrichtung Westen).

 
Die Dreizehn werden zum ersten Mal erwähnt; Richard wird auf der Suche nach Dimitrov auf sie aufmerksam.
Der Sitz der Dreizehn in New York City wird durch eine Einspielung des Wolkenkratzers 200 Water Street in Manhattan dargestellt, die auch in # 180 zu sehen sein wird.
Am Konferenztisch der Dreizehn sitzen nur zwölf Mitglieder, deren Versammlung von Fred geleitet wird. Einer der Partner starb kürzlich. Aber wo ist Rosemont (er wird erstmals in # 173 zu sehen sein)? Könnte er eines der Mitglieder im Dunkeln auf der linken Seite des Tisches sein?
 
Die Innenansichten des Hauptquartiers der Dreizehn — Aufzug, Vorraum und Konferenzraum — stammen alle von demselben Raum, der nur jeweils unterschiedlich dekoriert wurde. Es handelt sich um einen Raum im früheren Los Angeles Design Center (Title Exchange Building) im Stadtzentrum von Los Angeles.
Derselbe Raum wurde bereits in # 083 mit anderer Möblierung als Riebmanns Speisezimmer im Gianinni-Haus eingesetzt.
 

BUCK McDANCER, der in dieser Episode einen der Handlanger der Dreizehn verkörpert, war bereits in anderen Rollen zu sehen und wird noch weitere Charaktere darstellen; vergleiche zu den Einzelheiten # 083.

 

PETER PAUL EASTMAN (im Abspann nicht aufgeführter Statist) stellt in dieser Episode ein Mitglied der Dreizehn dar.
Vergleiche # 221 zu einer Liste über sämtliche Folgen mit Auftritten.
Zu Details über den Darsteller vergleiche # 021.

 

Der Statist KEVIN TRACEY (im Abspann nicht aufgeführt) tritt in dieser Folge erneut auf — diesmal als Mitglied der Dreizehn; er ist diesmal mit einer Brille bis fast zur Unkenntlichkeit verkleidet.
Vergleiche # 185 zu einer Liste über sämtliche Folgen mit Auftritten.
Zu Details über den Darsteller vergleiche # 001.

 
"Arbeiter aller Welt, vereinigt euch!" — Carlys Spruch ist das leicht abgewandelte Zitat des Schlusssatzes aus KARL MARX und FRIEDRICH ENGELS' "Manifest der Kommunistischen Partei" von 1848 ("Proletarier aller Länder, vereinigt euch!").
 

Carly ist mit dem Radlader von Falcon Crest der Marke Trojan 1500 unterwegs.

 

Die beiden Streifenwagen vor Johnie's Broiler sind jeweils Autos der Marke Plymouth Gran Fury (Modelljahr 1984).

 

Die Einspielung von Dimitrovs Haus in Dubrovnik im ehemaligen Staat Jugoslawien zeigt in Wirklichkeit die frühere Villa der Hollywood-Legende MARY PICKFORD in Los Angeles.

 
Anspielungen auf das wirkliche Leben: Kumar, der an Vickie interessierte Menschenhändler, erwähnt die realen Ballettkompanien Kirow aus St. Petersburg und die Bolschoi aus Moskau.
 
Die Innenkulisse eines weiteren Flurs in einem der oberen Stockwerke des viktorianischen Herrenhauses von Falcon Crest, die für diese Staffel neu gebaut wurde, ist unterschiedlich im Vergleich zu den früheren, die aus # 001, 002, 004, 005, 013, 031, 047, 063, 066, 099, 102, 103, 132 und 155 bekannt sind (vergleiche im Detail # 066, 099, 132 und 155). Insbesondere sind die Holzelemente im Flur nun weiß gestrichen. Dieser Flur wird für den Rest der Staffel und zu Beginn der nächsten Saison verwendet werden. Es muss sich wohl wieder um einen anderen Teil des Hauses handeln.
LORIMARs Original-Zeichnungen dieser Kulisse und anderer Bühnenbilder sind für DFCF-Mitglieder im Bereich Serie – Produktionsbüro – Drehorte – Filmstudios – Innenkulissen einsehbar.
Zeichnungen des Herrenhauses (Grundrisse und Architektur-Ansichten) sind hier erhältlich.
 
Unterschiedliche Kameraeinstellungen: Unmittelbar bevor im oberen Flur im Herrenhaus von Falcon Crest die Kugel auf den Spiegel trifft (einer der Horroreffekte gegen Angela), wird in der Szene selbst eine Nahaufnahme von Angela gezeigt, wohingegen in der Vorschau vor dem Vorspann (Standbild 2) eine Totale genau dieses Augenblicks gezeigt wurde.
 
Kamerafehler: Im oberen Flur im Herrenhaus von Falcon Crest ist — sowohl in der Szene selbst als auch in der Vorschau auf die Episode — für einen Augenblick am oberen Bildschirmrand ein Scheinwerfer zu sehen, der über der Kulisse im Filmatelier befestigt ist (gelber Pfeil auf der linken Ausschnittvergrößerung).
Des Weiteren ist am unteren rechten Bildschirmrand das Ende der Kulissenwand, die den Flur zum Schlafzimmer abgrenzt, zu sehen (roter Pfeil auf der rechten Ausschnittvergrößerung), obwohl eigentlich der Eindruck erweckt werden sollte, dass die Wand hier noch weiterläuft. Man sieht vor allem auch, dass der untere Teil der Holzverkleidung an der Seite noch die frühere braune Farbe aufweist und offenbar nur der Teil weiß gestrichen wurde, der im Bild zu sehen sein sollte. Die Kamera wurde etwas zu weit nach hinten gefahren.
 
"Babes explodierendes Treppenhaus":
Die Skizze stammt von FRANK POPE, der am Set für die Spezialeffekte verantwortlich ist. Sie schildert den Produktionsablauf für die Szene, in der Melissa mit Hilfe von Foster Glenns Techniken kleine Explosionen in Angelas Treppenhaus auslöst. Für die kleinen Explosionen wurde Schießpulver in glänzendes Papier eingewickelt; diese Kügelchen wurden von Granatwerfern herausgeschleudert, was den Blitz und den weißen Rauch erzeugte. FRANK POPE musste dazu auf die Stahlgerüste über dem Set klettern, an denen die Scheinwerfer befestigt sind. Von dort aus verdrahtete er die kleinen "Bomben" am Boden, um sie im rechten Moment auszulösen.
"Babe" ist übrigens neben "Janie" einer der Spitznamen von JANE WYMAN am Set.
 
 


 
 
Vorherige Folge...
 
Nächste Folge...